Pompe Deutschland e.V.

Gemeinsam mehr erreichen

Unabhängigkeit und Transparenz

Wir legen größten Wert auf die inhaltliche Unabhängigkeit unserer Arbeit zum Wohle von Pompe-Betroffenen. Wir kooperieren vertrauensvoll mit Ärzten, Wissenschaftlern, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Institutionen und der Industrie, lehnen aber eine direkte Einflussnahme auf unsere Arbeit ab. Kooperationen, die über gegenseitige Informationen hinausgehen, werden schriftlich vereinbart. Funktions- und Entscheidungsträger des Vereins gehen keine persönlichen Verpflichtungen ein, die einer unabhängigen Vereinsarbeit entgegenstehen.

Liste bestehender Kooperationen

  • (keine)

Durch unsere Mitgliedschaft in der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. (DAG-SHG) sind wir den Leitlinien der DAG-SHG zur Wahrung von Unabhängigkeit und Selbstbestimmung verpflichtet, insbesondere was die Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen aus dem Gesundheitsbereich betrifft.

Uns ist bewusst, dass durch Zuwendungen an Organisationen der Patientenselbsthilfe Abhängigkeiten entstehen können. Dem wirken wir entgegen, indem wir die Finanzierung von Pompe Deutschland öffentlich und transparent darstellen (Privatspenden auf Wunsch mit Namensnennung). Wir streben eine Finanzierung aus möglichst vielen unterschiedlichen Quellen an, legen aber keine Quote für bestimmte Zuwendungsarten fest. Ein Sponsoring durch Wirtschaftsunternehmen aus dem Gesundheitsbereich lehnen wir grundsätzlich ab.

Zuwendungen an Pompe Deutschland können nicht an Bedingungen oder Gegenleistungen gebunden werden. Wir behalten uns vor, uns angetragene Spenden oder andere Zuwendungen nach eigenem Ermessen anzunehmen oder abzulehnen.

Aktualisiert und in Kraft gesetzt durch Beschluss des Vorstands am 28. Mai 2024.

Weitere Informationen